Projekte

Elies Miniatures

Elies Miniatures

Anfang 2018 wurde ein neues Format ins Leben gerufen. Ausgehend von der Arbeit der klassischen persischen Musikerin Elshan Ghasimi, werden unterschiedliche künstlerische Genres und die divergierende Arbeit unterschiedlicher Autoren zusammengeführt und miteinander verknüpft.

Eranos

ERANOS ist das neue Programm der gefeierten Solistinnen Ghalia Benali, Elshan Ghasimi und Romina Lischka. Das Prinzip Eranos gründet dabei in der griechischen Antike und bezeichnet ein Gast- und Freundschaftsmahl, das von den mitgebrachten Gaben der Gäste lebt. So kreuzen die drei Musikerinnen und Komponistinnen in ihren personalen und musikalischen Identitäten die arabische, persische, europäische und indische Kultur und eröffnen einen neuen Raum.
Eranos

The Excerpts of the Radīf

The Excerpts of the Radīf

In jedem Konzert bringt Ghasimi jeweils zwei der zwölf tonalen und modalen Systeme des Radīfs* zur Aufführung.


Konzert-Lesungen | Die Arbeit mit Inge Buck

Berührt und inspiriert von dem zweisprachigen Gedichtband Unter dem Schnee der Lyrikerin Inge Buck, mit Collagen von Monica Schefold, übertragen ins Persische von Madjid Mohit, hat die iranische Musikerin und Komponistin Elshan Ghasimi neue Kompositionen geschaffen. Ein poetischer Dialog zwischen Lyrik und Musik, Orient und Okzident, zwischen den Gedichten von Inge Buck und den musikalischen Interpretationen von Elshan Ghasimi: „Die Melodien kommen zu mir, wenn ich die Gedichte lese.“
Konzert-Lesungen | Die Arbeit mit Inge Buck

Performances

Performances


Das Auge des Divans | Klassik aus Orient und Okzident

Orient und Okzident, schon immer getrennt, schon immer vereint. In dem Zusammenspiel zwischen der iranischen Tar und der europäischen Viola da Gamba erinnern wir an diese jahrtausendealten Verbindungen zweier großer Kulturkreise und begeben uns auf eine fruchtbare Reise.
Das Auge des Divans | Klassik aus Orient und Okzident

Mashya and Mashyana | Kollaboration mit Neda Ahmadi

Mashya and Mashyana | Kollaboration mit Neda Ahmadi

Mashy and Mashyana is a hand made audiovisual performance inspired by Zoroastrian creation story. As Elshan starts by establishing the narrative through her instrument (Tar), Neda makes the visuals by sand and as they carry on, they explore the story through the conversation between Tar and sand.
Scroll to top